DK   UK   DE      

Xbus

Nach einer halbjährlichen Testperiode wurden 2008 Flachbildschirme und gratis Internet in sämtlichen 86 X-Bussen in Jütland installiert. Die Fahrgäste können nun Mails abrufen, im Netz surfen und werden mit Informationen über das sog. Infotainmentsystem während der Fahrt versorgt.

Das Infotainmentsystem kombiniert Verkehrsinformationen, Nachrichten und Werbung via zwei spezielle Flachbildschirme, die vorn und in der Mitte des Busses angebracht sind. Die Monitore werden laufend über das Mobilnetz aktualisiert. Neben dem drahtlosen Internet und Infotainment wird ein Teil der Busse mit Kreditkartenzahlung ausgerüstet.

Die Fahrgäste sind begeistert

Vor der Gesamtinstallation wurden fünf Busse mit dem System ausgerüstet und die Rückmeldungen durch eine Fahrgastuntersuchung waren überwältigend positiv. Zusätzlich erhält die Verkehrsgesellschaft unaufgefordert Mails von Passagieren, die sich über die neuen Möglichkeiten in den Bussen freuen.

Das System wird laufend erweitert

Das System wird laufend mit neuen Features erweitert. Beispielsweise Realtimeinformationen, Wege-Anzeige-Karten auf dem Bildschirm und auf dem Smartphone, wenn man die Haltestelle bzw. den Bahnhof erreicht sowie Kundenbindungskonzepte mit der Möglichkeit, während der Fahrt Punkte zu sammeln oder ein Contentsystem für den Empfang von Filmen, Musik, Hörbüchern, Spielen usw.

Kommunikation mit den Passagieren

Die Monitore können nicht nur für die Haltestelleninfo, Nachrichten und Werbung genutzt werden. Die Verkehrsgesellschaften können mithilfe von speziellen Eingabemasken Informationen via Internet direkt an die Monitore versenden. Die Infos können an die Busse einer Linie oder innerhalb eines geografisch eingegrenzten Gebiets oder an sämtliche Busse verschickt werden.

Ein betriebssicheres System

Das System wurde in den letzten Jahren verbessert und weiterentwickelt, sodass die Lösung heute funktionsfähig ist und eine nahezu fehlerfreie Netzabdeckung aufweist, gleichgültig, wo der Bus sich befindet.

Finanzierung durch Werbung

Der Infotainmentteil bei den X-Bussen wird zu 100 % durch Werbung finanziert. Die X-Busse haben eine definierte Zielgruppe sowie eine durchschnittliche Fahrzeit pro Passagier von über 1 Stunde. Das macht das Medium besonders attraktiv für Werbekunden. Da die X-Busse normalerweise über längere Strecken unterwegs sind, gibt es ebenfalls Werbung, die über GPS aktiviert wird. Daher kann adibus Werbung entsprechend der geografischen Wünsche des Kunden anbieten. Beispielsweise kann eine Firma aus Viborg wählen, dass ihre Werbung in allen Bussen innerhalb eines Radius von 30 km rund um die Stadt gezeigt wird. Adibus hat weiterhin ein System entwickelt, bei dem die Werbekunden selbst ihre Werbespots via Internet mit aktuellen Angeboten und Informationen aktualisieren können. Dies wird u. a. von Immobilienmaklern genutzt, die aktuelle Immobilienangebote einsetzen und von der Arbeitsagentur, die selbstständig das Stellenangebot aktualisiert. Auch ein Kino stellt selbstständig aktuelle Filmplakate als Werbespot ein.

Fakten zum Xbus

X-Busse sind Expressbusse, die kreuz und quer durch ganz Jütland fahren - mit nur wenigen Haltestellen. Daher kann man in Ruhe ein Buch lesen, sich ausruhen oder Musik hören.

Die X-Busse werden von den drei Verkehrsgesellschaften Nordjyllands Trafikselskab, Midttrafik und Sydtrafik betrieben..

www.xbus.dk

Samarbejdspartnere:

Accept cookies from this site

This website uses cookies to track your behavior and to improve your experience on the site
You can always delete saved cookies by visiting the advanced settings of your browser