DK   UK   DE      

Der Busbahnhof der Zukunft
- jetzt Realität

Der Busbahnhof von Viborg ist im Verlauf des Sommers 2013 umfassend erneuert worden. Dadurch ist einer der modernsten Busbahnhöfe entstanden, der u. a. über eine Fahrplan Live-Auskunft in allen Bussen, einem Bussteigmanagementsystem zur Priorisierung der Busse im Busbahnhof, LED-Bussteiganzeigetafeln, Informationsbildschirme für Fahrgäste, Ansagen auf dem Busbahnhof sowie einem modernen System zum Vorlesen von Informationen für Blinde und Sehbehinderte verfügt.

Neue Möglichkeiten für Fahrgäste

In allen Bussen, die am Busbahnhof ankommen, ist ein Fahrplan Live-Auskunftssystem eingebaut. Die Fahrgäste können so über die Anzeigen am Busbahnhof oder mittels einer Smartphone App die ganze Zeit die Ankunfts- und Abfahrtszeiten der Busse nebst evtentueller Verspätungen verfolgen.
In vielen Bussen, darunter in den Stadtbussen von Viborg sind zusätzlich Informationsbildschirme eingebaut, die vor der Ankunft am Busbahnhof die Umstiegsmöglichkeiten in andere Busse und Züge anzeigen.
So werden die Fahrgäste schon gleich bei der Ankunft im Busbahnhof zu anderen Bussen und Zügen weitergeleitet.

Bessere Ausnutzung der Kapazitäten des Busbahnhofs

Der Busbahnhof von Viborg erreicht mit der Einrichtung eines Bussteigmanagementsystems eine bessere Ausnutzung des knappen Platzangebots, bei dem sich mehrere Busse die einzelnen Bussteige teilen.
An jedem Bussteig ist Platz für drei Busse. Das System steuert die Reihenfolge der Einfahrt der Busse in die einzelnen Bussteige und sorgt dafür, dass immer der Bus vorne hält, der zuerst abfahren soll.

Fahrplan Live-Auskunft in allen Bussen

Die Busfahrer haben jetzt ein kleines Anzeigegerät erhalten, auf dem sie die Route eingeben, die sie fahren. Das System kennt natürlich alle Fahrpläne und über GPS berechnet es fortlaufend die voraussichtlichen Ankunfts- und Abfahrzeiten an den Haltestellen. Die Informationen werden von dem Gerät übermittelt und die wartenden Fahrgäste können die Ankünfte und Abfahrten einschließlich Verspätungen auf Informationsbildschirmen ablesen und sich auf dem Smartphone in einer App anzeigen lassen.
Durch das Anzeigegerät können die Busfahrer die Fahrgäste viel besser z. B. über Abfahrtzeiten und Umstiegsmöglichkeiten informieren.
 

 

 

Die Schilder der Zukunft

Die Anzeigetafeln am Bussteig mit modernster LED-Technologie bieten schnell wechselnde Informationen über die laufenden Ankünfte und Abfahrten. Die Anzeigen bieten selbstverständlich auch Informationen über die Wetteraussichten, über Fahrplanänderungen und zu Kampagnen der Kommune und der Verkehrsgesellschaft.
 

 

Hilfe für Blinde und Sehbehinderte

Ein ganz neues System am Busbahnhof bietet Fahrgästen die Möglichkeit, sich Informationen zu Ankünften und Abfahrten vorlesen zu lassen sowie den Bus ausrufen zu lassen. Das Vorlesen erfolgt durch eine Sprachsynthese, die natürlich dynamisch gesteuert wird und so Verspätungen u. Ä. berücksichtigt.

Weitere Informationen

Die Technik des Systems ist von Adibus A/S, Brovej 20A, 8800 Viborg geliefert worden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Henrik Eriksen unter der Telefonnummer (+45) 41 10 75 75.

Was sagen die Kommune, die Verkehrsgesellschaft Midttrafik und die Busfahrer?

„Wir haben viele Jahre einen gedrängten Busbahnhof gehabt, an dem die Busse nach der Reihenfolge ihrer Ankunft an den einzelnen Bussteigen priorisiert wurden. Durch die Erneuerung des Busbahnhofs haben wir eine bessere Information der Fahrgäste mittels der Fahrplan Live-Auskunft über die Ankünfte und Abfahrten der Busse erreicht.”
Thorkild Vestergaard, Bauingenieur, Viborg Kommune

„Die Fahrgäste wünschen sich bessere Informationen über ihre Busse und durch die Einrichtung einer Fahrplan Live-Auskunft können wir die Reisezufriedenheit weiter verbessern. Wir haben jetzt mehr als 150 Busse bei Midttrafik, über die Informationen zur Verfügung gestellt werden. Dies bietet einen besseren Service für unsere Fahrgäste.“
Anders Winkler Rasmussen, Midttrafik

„Mit dem Anzeigegerät haben wir als Busfahrer ein wichtiges Werkzeug erhalten, mit dem wir unseren Kunden einen optimalen Service durch die fortlaufenden Fahrplaninformationen mit elektronischem Fahrplan bieten können. Heutzutage kann man auf ein solches System kaum noch verzichten.”
Brian Rasmussen, Busfahrer, Hans Biler.
 

 

Samarbejdspartnere:

Accept cookies from this site

This website uses cookies to track your behavior and to improve your experience on the site
You can always delete saved cookies by visiting the advanced settings of your browser